Startseite
Anmelden
Kontakt
Wir über uns
Touren
Links
Fotos
Literatur
Impressum
Datenschutz
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   

 

 

 

 

Zur Anmeldung
stehen bereit:

25.02.2018Bundeskunsthalle Bonn
Gurlitt Ausstellung
Die Sammlung Gurlitt hat als Schwabinger Kunstfund im Jahr 2013 für Aufsehen gesorgt. Die Bundeskunsthalle in Bonn zeigt nun 250 der über 1.500 Werke, von Dürer bis Monet. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der NS-Raubkunst, weswegen die Ausstellung den Untertitel "Der NS - Kunstraub und die Folgen" trägt. Bei den meisten Werken ist noch immer ungeklärt, wie sie in den Besitz von Hildebrand Gurlitt (1895-1956) gekommen sind. Eine spannende 1,5 stündige Führung bringt vielleicht Erhellung in dieses Kapitel, wenn nicht, dann aber bestimmt Kunstgenuss.
Anreise: 9.14 h ab Herzogenrath Bahnhof
Kosten: 45,- € p.P./ incl. Zug, Museumseintritt + Führung
Kostenbeteiligung: 45,- €
17.03.2018Maastricht
mal anders entdecken!
Maastricht mal anders entdecken ist das Ziel dieser Tour. Wenn man innovative Konzepte mag und die Kombination von alten Gemäuern und neuer Nutzung schätzt, ist dies die passende Maastrichter Entdeckungstour. Eine Fremdenführerin erklärt die Geschichte der alten und der neuumgestaltenden Gemäuer, sodass die Geschichte aber auch die nachhaltige Umgestaltung zum Tragen kommt. Spannung zwischen Innovation und Tradition darf erwartet werden.Nach der 2 std. Stadtführung in deutsch bleibt noch Zeit zum Bummeln und Genießen.
Kosten: 32,-€ p.P./incl. Zug, Führung
Abfahrt Bhf Kerkrade Centrum: 9.30h
Kostenbeteiligung: 32,- €
15.04.2018Langerwehe
Köstliche Bärlauchwanderung
Dieses Jahr geht es nach Langerwehe im Kreis Düren, wo der Bärlauch in großer Menge an den Ufern des Wehebaches wächst. Die Wehe hat dem Ort seinen Namen geschenkt und beschert ihm heute noch einen hohen Erholungswert. Die Rundwanderung ist ca. 9,5 km lang, startet am Bahnhof und führt dann entlang des Baches, durch den Meroderwald, den Kammerbusch und durch einen "Verwunschenen geheimnisvollen Wald", einem tollen Landschaftsgarten. Über "was blüht denn da" am Wegesrand kann dies und das erfahren werden. Traditionell gibt es in einer Wanderpause selbsthergestellte Bärlauchköstlichkeiten und am Ende der Wanderung ein kleines Rezeptbuch zum Nachkochen der Leckereien. Bärlauch darf für den Eigengebrauch naturverträglich gesammelt werden. Für die Wanderung ist eine gute Grundkondition und Trittsicherheit sowie festes Schuhwerk erforderlich.
Kosten: 19,-€ p.P./incl. Zug, naturkundl. Führung, Bärlauchverkostung, Rezeptbuch
Anreise: 9.44 h Bhf Herzogenrath
Kostenbeteiligung: 19,- €
05.05.2018Namur
Tour ist leider schon ausgebucht!
Wunderschöne Stadt in der Wallonie
Am Fuße einer riesigen mittelalterlichen Zidadelle gelegen, direkt an der Maas, macht die Hauptstadt der Wallonie beim Durchstreifen einen gemütlichen Eindruck. Nicht Hektik und Stress sind hier die Wörter, sondern Genuss, Bummeln, Verweilen und Leckereien. Und genau dies gilt es an diesem Tag mit einem "balade gourmande sucrè" (zu dt. weniger poetisch: Zuckerspaziergang) zu erleben. Bei einem kulinarischem süßem Stadtspaziergang von 2 Std. wird die Altstadt von Namur erkundet und Spezialitäten probiert. Im Anschluss ist noch ausreichend Zeit um weitere Sehenswürdigkeiten zu besichtigen oder eine Schifffahrt zu machen.
Kosten: 39,- € p.P./ incl. Zug ab Welkenraedt/B, Stadtführung + Kostproben
Anreise: 8.26 Bhf Welkenraedt, Transfer organisierbar
Kostenbeteiligung: 39,- €
09.06.2018Düsseldorf
Ein Besuch im Landtag
Wer mehr über das Haus des NRW Landtags und die parlamentarische Arbeit erfahren möchte, ist bei dieser Tour goldrichtig und zwar multimedial, interaktiv und mit einem geführtem Rundgang. Über 70000 BürgerInnen informieren sich jedes Jahr im Düsseldorfer Landtag über die parlamentarische Arbeit, die Tätigkeiten der Abgeordneten, besichtigen den Plenarsaal und die interessante Architektur des Landtagsgebäudes direkt am Rhein gelegen. Wenn der politische Wissensdurst gestillt ist, bleibt noch Zeit, um sich in der Düsseldorfer City oder am Rhein die Beine zu vertreten oder einen "anderen Durst" zu stillen.
Kosten: 24,- € p.P./ incl. Zug, Führung
Abfahrt Bhf Herzogenrath: 9.27 h
Kostenbeteiligung: 24,- €
01.07.2018Lavendel Werkstatt in Kerkrade
"Dufte" Sommertag im Garten
Dem Duft des Südens auf der Spur sein und sich mit der wunderbaren Heilpflanze Lavendel beschäftigen! Im heimischen Garten von Rike in Kerkrade, nicht grade Südfrankreich, jedoch Süd Limburg, wird der Lavendel in seiner Vielfalt betrachtet und verarbeitet: Lavendelwasser, Salbe, Duftsäckchen u.ä. werden hergestellt sowie für das leibliche Wohl köstliche Lavendelbutter, ein leckerer Vitaltrunk und frisch gebackenes Brot aus dem Holzbackofen im Garten. Ein Workshop der Sinne und Leichtigkeit!
Kosten: 30,- € p.P./ incl. Material, Verzehr, Getränke
Treffpunkt: 11.00 h in Rikes Garten, Kerkrade-Bleijerheide
Kostenbeteiligung: 30,- €
07.07.2018Lüttich
Charmant & Abwechlungsreich
Die Maasmetropole verzaubert mit unerwartetem Charme und einmaligen, neu gestalteten Stadtvierteln. Bei dieser Tour wird das neu belebte Viertel rund um den beeindruckenden Bahnhof Guillemins erkundet. Allein schon der Bahnhof - ein architektonisches Glanzstück aus Glas und Metall, entworfen vom katalanischen Stararchitekten Calatrava, ist eine Reise wert und besticht mit seiner Eleganz und Offenheit. Das Bahnhofsviertel, das Guillemins- Viertel, ein Stadtviertel das seine Blütezeit in der Belle-Époque erlebte, dann ziemlich herunter kam und nun mit neuen Ideen und Gebäuden umgestaltet und neu belebt wurde. Ein sehr interessantes Stadtviertel-Konzept ist zu erwarten. Geboten wird neben der 2 std. architektonischen Stadtteilführung eine Shuttle-Bootsfahrt auf der Maas. Auch diese gehört zum neuen Konzept von Lüttich, einer Metropole mit gelebtem Charme.
Kosten: 39,-€ p.P./ incl. Zug ab Welkenraedt, Stadtführung, Shuttle Boot
Anreise: 9.26 h ab Bhf Welkenraedt, Transfer organisierbar
Kostenbeteiligung: 39,- €
25.08.2018Antwerpen
Barockstadt 2018
2018 wird die Stadt Antwerpen Rubens und sein barockes Kulturerbe ehren. Rubens ist bis heute eine wichtige Inspirationsquelle für zeitgenössische Künstler. Darum eröffnet Antwerpen einen Dialog zwischen Rubens’ historischem Barock und den Werken moderner Künstler. Im Kunstmuseum Middelheim, etwas außerhalb von Antwerpen, stellen sich Künstler diesem Thema. Das Middelheim Museum ist u.a. ein wunderbares Freilichtmuseum, sodass die Verbindung Natur, Barock, Moderne wunderbar in Szene gesetzt werden kann. Eine Führung stellt die Zusammenhänge her und beleuchtet das Thema „Barock in Antwerpen“. Nach diesem Kunstgenuss verbleibt noch Zeit, um sich in Antwerpen, weiter auf die Spuren von Rubens zu begeben oder durch diese faszinierende Stadt zu bummeln.
Kosten: 39,- € p. P./ incl. Zug ab Welkenraedt/B, Bus in Antwerpen, Museumseintritt + Führung
Abfahrt Welkenraedt Bhf: 8.26 h, Transfer mögl.
Kostenbeteiligung: 39,- €
15.09.2018Mons & Niki de Saint Phalle
"Hier ist alles möglich"
Mons, in der Wallonie/ Belgien ist nicht nur ehemalige europäische Kulturhauptstadt 2015, sondern auch ein überaus geschichtsträchtiger Ort. Diese wallonische Stadt hat vieles zu bieten, unter anderem auch das BAM - Museum der Schönen Künste. Ab Mitte September 2018 zeigt das BAM unter dem Titel "Hier ist alles möglich" das komplexe und vielfältige Lebenswerk der Künstlerin Niki de Saint Phalle. Niki de Saint-Phalle ist eine der bedeutendsten weiblichen Künstlerinnen des 20. Jahrhunderts. Die Ausstellung beleuchtet den Lebenslauf der Künstlerin, ihre Weltsicht, ihre Phantasie als Impulsgeber in einer von Männern dominierten Welt. Das macht Niki de Saint-Phalle zu einer engagierten und feministischen Künstlerin. Der Titel der Ausstellung passt ebenso hervorragend zu der Stadt Mons: Hier ist, vielleicht nicht alles, aber vieles möglich und machbar. Ein kurzweiliger, abwechslungsreicher Tag steht auf dem Programm. Die Anfahrt (196 km) von ca. 2,5 Std. erfolgt mit einem modernen Reisebus. Im Museum wird durch die Ausstellung geführt. Nachdem Besuch des Museums bleibt noch genügend Zeit, um sich die Altstadt von Mons anzusehen und zu genießen.
Kosten: 59,-€ p.P./incl. mod. Reisebus, Eintritt Museum + Ausstellungsführung
Anreise: 7.30 h Parkplatz Lidl, Herzogenrath Strass
Mindestteilnehmerinnen: 16 Frauen
Anmeldungen bitte bis zum 17.08.2018
17.11.2018Wuppertal - v.d. Heydt Museum
Paula Modersohn-Becker - eine starke Frau
Das von der Heydt Museum in Wuppertal widmet sich mit dieser Ausstellung einer ganz besonderen Künstlerin, die sich in der Männerwelt des 19. Jhdts. behauptet hat und nicht unterkriegen ließ. Paula Modersohn-Becker, die im dörflichen Worpswede lebte und leider nur 31 Jahre alt wurde, sagte selber: „Mein Leben soll ein Fest sein – kurz und intensiv.“ So malte sie und so lebte sie. Das Von der Heydt-Museum besitzt mit mehr als 20 Werken neben dem Paula-Modersohn-Becker Museum in Bremen die größte Sammlung an Werken der deutschen Malerin (1876-1907) und frühen Vertreterin des Expressionismus. Sie traf in Paris Rodin, Cézanne, Gauguin, van Gogh, Picasso und setzte sich mit ihnen auseinander. Ihre eindrucksvollen Porträts, Selbstporträts, Stillleben und Landschaften zeigt die Ausstellung im Kontext der Pariser Avantgarde. Diese Führung durch die Ausstellung ist auch eine Hymne an die Unangepasstheit einer starken und mutigen Frau.
Kosten: 45,- € p. P./ incl. Zug, Eintritt + Führung
Abfahrt Herzogenrath Bhf: 9.27h
Kostenbeteiligung: 45,- €