Startseite
Anmelden
Kontakt
Wir ĂŒber uns
Touren
Links
Fotos
Literatur
Impressum
Datenschutz
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   

 

 

 

 

Zur Anmeldung
stehen bereit:

02.07.2017Vogelsang / Eifel - ein historischer Ort
Tour kommt leider nicht zustande!
Interessantes & Wissenwertes
Inmitten des Nationalparks Eifel, oberhalb der Urfttalsperre mit dem schönsten Blick auf diese, befindet sich die 100 Hektar große Anlage der ehemaligen NS-Ordensburg Vogelsang. Am 11.09.2016 wurde nach 4,5 Jahren Bauzeit und viel Wirbel darum, das neue Forum Vogelsang IP eröffnet. Eine gefĂŒhrte 90 minĂŒtige PlateaufĂŒhrung wird Einblicke in die Geschichte der ehemaligen Ordensburg geben als auch den Bogen zu den heutigen VerĂ€nderungen und neuen Ausrichtungen dieses historischen Ortes spannen. Wer mag kann nach der FĂŒhrung entweder die wunderbare Natur erkunden oder auf eigene Kosten die neuen, sehr interessanten, thematischen Dauerausstellungen im Forum besuchen. Eine Einkehrmöglichkeit besteht ebenso auf Vogelsang. Die Fahrt in die Eifel wird mit dem Linienbus ab Aachen gemacht.
Kosten: 29,- € p.P./ incl.Zug ab Herzogenrath, Bus ab AC, FĂŒhrung Vogelsang
Abfahrt: 9.14 h ab Herzogenrath Bahnhof, 9.39 h ab AC Hauptbahnhof/ ASEAG Bus.
Kostenbeteiligung: 29,- €
19.08.201710 Jahre Arp Museum Rolandseck
Henry Moore. Vision.Creation.Obsession
Sein 10 jĂ€hriges Bestehen feiert das Arp Museum mit einer Ausstellung zum Werk Henry Moores, dem bedeutensten Bildhauer der Moderne. Im Museum, welches schon alleine einen Besuch wert ist, werden Groß-Skulpturen des britischen KĂŒnstlers zu sehen sein sowie auf dem AußengelĂ€nde. Zeitgleich zeigt das Museum 2 Ausstellungen zu den EinflĂŒssen anderer KĂŒnstler auf das Werk Moores. Diese 3 Ausstellungen werden mit einer 90 minĂŒtigen FĂŒhrung besichtigt. Danach verbleibt noch Zeit das Museum weiter zu erkunden, ins wunderschöne Restaurant / Terrasse (Jugendstil) mit Rheinblick zu gehen oder in der Natur zu verweilen. Eine 1 stĂŒndige Bootsfahrt ab Rolandseck mit der Bonner Schifffahrtsgesellschaft zurĂŒck nach Bonn beschließt diesen schönen Kunsttag.
Kosten: 52,- € p.P./ incl. Zug, Eintritt FĂŒhrungen, Schifffahrt
Abfahrt: 8.14 h h Bahnhof Herzogenrath
Kostenbeteiligung: 52,- €
23.09.2017BrĂŒssel Station Europa
Parlamentarium & Haus der europÀischen Geschichte
Europa muss nicht trocken sein - das neue BrĂŒsseler Besucherzentrum des Europaparlaments "Parlamentarium" ist der beste Beweis! Eine dynamische und interaktive Multimediaausstellung bietet eine Entdeckungsreise durch die Instanz, die die BĂŒrger Europas auf EU-Ebene vertritt. Auf dem Programm steht ein interessanter Einblick in die Geschichte der europĂ€ischen Integration und ihren Einfluss auf das tĂ€gliche Leben der BĂŒrger. Nach dem Besuch des Parlamentariums und einer angemessenen Pause gehts weiter zum neu eröffneten Haus der europĂ€ischen Geschichte, welches im frisch renovierten Eastman-GebĂ€ude im Parc LĂ©opold, mitten im GrĂŒnen, untergebracht ist. Die Dauerausstellung des Hauses der EuropĂ€ischen Geschichte prĂ€sentiert den Besuchern einen Überblick ĂŒber die europĂ€ische Geschichte. Um den Besuchern die turbulenten Ereignisse des 20. Jahrhunderts verstĂ€ndlicher zu machen, liegt der Fokus der Dauerausstellung zunĂ€chst auf den Überzeugungen und Ansichten, die das 19. Jahrhundert - Europas „Eintritt in die Moderne“ – prĂ€gten, bevor im weiteren Verlauf der Ausstellung Europas Abstieg in Krieg und Zerstörung gezeigt wird. Anschließend wird die Suche nach einem besseren Leben in einem zunehmend vereinten Europa beleuchtet. Alles in allem sicherlich ein höchst spannendes und hochaktuelles Thema. Das Parlamentarium wird mit audio guide besucht, das Haus der EuropĂ€ischen Geschichte mit einer FĂŒhrung.
Kosten: 29,- € p.P./ incl. Zug ab Welkenraedt/ Belgien, FĂŒhrung, Audio Guide
Abfahrt: 8.26 h Bahnhof Welkenraedt, Transfer organisierbar
Kostenbeteiligung: 29,- €
08.10.2017Hohes Venn
Herbstwanderung ĂŒber Naturpfade und Holzstege
Mit einer gefĂŒhrten Wanderung durch eine fĂŒr die C- Zone ausgebildete NaturfĂŒhrerin, die Schönheiten des Hohen Venns entdecken, evtl. eine Kranichformation fliegen sehen oder phantastische Eiskristalle auf den GrĂ€sern bestaunen: Was kann an einem Herbsttag schöner sein? Vielleicht nur noch die absolut leckere Waldbeertarte in Signal de Botrange oder ein leckeres Wildgericht im Naturkundehaus Ternell. Nach der Wanderung durch das wildromantische Hohe Venn mit seinen Holzstegen und Mooren kann eingekehrt werden und sich aufgewĂ€rmt werden. Wetterangepasste warme Kleidung und festes Schuhwerk sind fĂŒr diese Hohe Venn Wanderung angesagt. Die genaue Tour muss noch ausgearbeitet werden.
Kosten: 24,- € p.P./ incl. 4 stĂŒndiger gefĂŒhrter naturkundl. Wanderung
Treffpunkt Hohes Venn, Ort und Zeit werden in KĂŒrze benannt. Eigene Anreise, MFG organisierbar
Kostenbeteiligung: 24,- €
25.11.2017Köln Kulturen der Welt
Rautenstrauch - Joest - Museum
In Nordrhein-Westfalen nimmt das Rautenstrauch-Joest-Museum in Köln eine Sonderstellung ein: Als einzige öffentliche Institution seiner Art widmet es sich der Vermittlung von Aspekten außereuropĂ€ischer Geschichte, Kultur und Kunst. Nur die Kenntnis von anderen Kulturen und das Wissen ĂŒber andere LebensentwĂŒrfe fördert das gegenseitige VerstĂ€ndnis, die WertschĂ€tzung und Toleranz zwischen Menschen auch in der unmittelbaren Nachbarschaft. Wohnen, Glaube, IdentitĂ€t: Themen, die uns Menschen verbinden und bewegen. Auf 3.600 qm AusstellungsflĂ€che kann man im Rautenstrauch -Joest - Museum erleben, wie vielfĂ€ltig die Kulturen der Welt mit diesen Themen agieren. Unter dem Motto „Der Mensch in seinen Welten“ gibt es einen spannender Themenparcours. Das neuartige Ausstellungskonzept greift Themen auf, die Menschen ĂŒberall auf der Welt bewegen, denen aber je nach unserer regionalen und kulturellen PrĂ€gung ganz anders begegnet wird. Der Kulturen vergleichende Ansatz betont das gleichberechtigte Dasein und die EbenbĂŒrtigkeit aller Kulturen und vermittelt DenkanstĂ¶ĂŸe und DialogansĂ€tze. Der Einbezug unserer eigenen Kultur in die vergleichende Betrachtung trĂ€gt zur Relativierung des eigenen Denkens bei. Mit einer interessanten, anregenden einstĂŒndigen FĂŒhrung wird der Themenparcours erlebt, danach verbleibt noch ausreichend Zeit um EindrĂŒcke und DenkanstĂ¶ĂŸe zu vertiefen. Nach so vielen bewegenden Inputs und Einblicken in die verschiedenen Kulturen, besteht die Möglichkeit des gemeinsamen Essengehens in einem sehr gemĂŒtlichen, kleinem persischen Lokal, dem Cafe Libresso. Wer lieber durch Köln bummelt, mag das tun.
Kosten: 39,- € p.P./ incl. Zug, Eintritt + FĂŒhrung, ohne Verzehr.
Abfahrt: 9.14 h Bahnhof Herzogenrath
Kostenbeteiligung: 39,- €